dfs2020     

Festspielblog

So war das Theatervirus-Festival

Mehr als 40 Jugendliche waren am Himmelfahrt-Wochenende beim „Theatervirus“-Festival in drei verschiedenen Szenengruppen aktiv: „Zeig mir mehr! Zum Abschluss wurden die Ergebnisse der Workshops auf der großen Festspielbühne präsentiert.

Die „Gruppe 14“ unter der Leitung von Daniela Grosset und Camilla Przystawski aus Berlin drückte die Handlung ihrer Präsentation mit dem gesamten Körper aus.

Das „Team Trash“ unter der Leitung der Domfestspiele-Theaterpädagogen Lucie und Robert Strohmeyer griff gesellschaftskritische Aspekte auf.

„Die Heldinnen“ unter der Leitung von Daniela Bolliger (Schweiz) und Jenny Holzer (Hildesheim) zeigte, in kritischen Situationen selbst einzuschreiten und zu handeln.

Das schreibt das Gandersheimer Kreisblatt (03.06.2019):

„Körperausdruck, Tanz, schon fast akrobatische Einlagen, gesellschaftliche Themen – ein beeindruckendes Ergebnis des Jugendtheaterfestivals 2019.“

Das schreibt die HNA Northeimer Neueste Nachrichten (03.06.2019):

„Die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen spielten durchweg überzeugend und ohne Scheu, aus sich herauszugehen, ob verbal, mimisch oder im Tanz. Dazu gehört schon was.“

 

Die Teilnehmer des Theatervirus-Festivals 2019. Foto: Julia Lormis

Herzlichen Dank: Die Theaterpädagogen Lucie und Robert Strohmeyer gestalteten erstmals das Festival. Foto: Julia Lormis

Foto: Gandersheimer Domfestspiele/Frank Bertram

Foto: Julia Lormis

Foto: Julia Lormis

 

BaGa logo

© 2019 Gandersheimer Domfestspiele
-->

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung   

EINVERSTANDEN