dfs2020     

Festspielblog

Seniorennachmittag: Beim "Que Sera,Sera" singen alle mit

Mitglieder des Ensembles der Gandersheimer Domfestspiele präsentierten beim Seniorennachmittag bei Kaffee und Kuchen ein buntes, gut einstündiges Programm.

Beim „Que Sera, Sera“ musste Sylvia Heckendorn die Gäste im vollbesetzten Saal des Gasthauses Tappe in Opperhausen nicht lange bitten. Sofort sangen sie dieses bekannte Lied begeistert mit. Und auch bei Jan Kämmerer stimmten beim „Hoch auf dem gelben Wagen“ am Nachmittag für Senioren alle schnell ein.

Die vor dem Stiftskirchenportal in „Spatz und Engel“ begeisternden Darstellerinnen der Marlene Dietrich und Edith Piaf brachten für den Seniorennachmittag nicht nur die Ohrwürmer „La vie en rose“ und „Wenn die beste Freundin“ mit: Nachdem Sylvia Heckendorn beim Piaf-Chanson „Milord“ durch die Zuschauerreihen gewirbelt war, wechselte Miriam Schwan wieder mit „Sag mir, wo die Blumen sind“ zu nachdenklichen Klängen. Die musikalische Bandbreite des Nachmittagsprogramms reichte vom „Mamma Mia“-Abba-Song über ein polnisches Volkslied bis zum bekannten Filmschlager „Ein Freund, ein guter Freund“. Zum Finale versammelten sich alle zum Operettenklassiker „Im weißen Rössl“. Am Klavier waren Patricia Martin und Ferdinand von Seebach.

„Wir möchten den Menschen in der Region, besonders unseren langjährigen Besuchern, etwas zurückgeben und bieten deshalb gerne den schon traditionellen Nachmittag für Senioren an“, sagte Intendant Achim Lenz. Das Ensemble sei immer wieder gerne bereit, diese zusätzliche Veranstaltung zu spielen und dafür ein eigenes Programm zu proben und auf die Bühne zu stellen. Die Besucher des Nachmittags kommen dabei aus den Seniorenheimen in der Umgebung, aber auch Menschen im fortgeschrittenen Alter, die keine komplette Vorstellung vor dem Domportal ansehen können, nutzen gerne die Gelegenheit, dadurch ein Stück der Domfestspiele miterleben zu können.

Patricia Martin, Stephan Luethy, Miriam Schwan, Sven Olaf Denkinger und Sylvia Heckendorn (Foto, v.l.) sowie weitere Ensemble-Mitglieder präsentierten beim Seniorennachmittag ein buntes Musikprogramm. Foto: Gandersheimer Domfestspiele gGmbH / Frank Bertram

Sylvia Heckendorn bei "Milord" mitten im Saal im Gasthauses Tappe in Opperhausen beim bunten Musikprogramm des Ensembles. Foto: Gandersheimer Domfestspiele gGmbH / Frank Bertram

BaGa logo

© 2019 Gandersheimer Domfestspiele
-->

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung   

EINVERSTANDEN