Bei den diesjährigen Gandersheimer Domfestspielen wird Johann Zumbült die Rolle des Severin von St. Emmeram in „Der Name der Rose“ sowie eine Ensembleposition in Monty Python’s „Spamalot – Die Ritter der Kokosnuss“ übernehmen. Er ist erstmals im Sommer auf der Bühne vor der Stiftskirche dabei.

Johann Zumbült wurde in Hannover geboren und wuchs anschließend in Weimar auf. Von 2016 bis 2020 studierte er Musical (BA Bachelor of Arts) am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück. Im Zuge seines Studiums war Johann Zumbült an mehreren Produktionen beteiligt. So sah man ihn beispielsweise 2018 in der Rolle des Ferdinand in „Der Sturm“ im emma-Theater Osnabrück sowie 2019 in der Semi-Oper „King Arthur“ als Oswald im Jahr 2019. Im Frühjahr 2018 gewann Johann Zumbült den StudyUp-Award der Hochschule Osnabrück in der Kategorie Musical Solo.

2019 verkörperte Johann Zumbült im Rahmen seiner Abschlussproduktion des Studiums die Rolle des Melchior Gabor im Musical „Spring Awakening“ am Theater Hagen. In der Spielzeit 2021/2022 war er als Agis in der Musical-Komödie „Triumpf der Liebe“ am Theater Münster zu sehen.