Mit Lemuel Pitts kehrt ein Darsteller auf die Bühne der Gandersheimer Domfestspiele zurück, den viele noch aus den Inszenierungen des Musicals „Hair“ und aus „Der Glöckner von Notre Dame“ im Sommer 2019 kennen. In diesem Jahr spielt Lemuel „Audrey II“ in „Der kleine Horrorladen“ und im Ensemble von Monty Python’s „Spamalot – Die Ritter der Kokosnuss“.

Seit 47 Jahren steht Lemuel Pitts als Sänger, Schauspieler und Tänzer auf der Bühne. Anfangs studierte er Ingenieurwesen und Verwaltungsmanagement, wechselte dann aber in den künstlerischen Bereich und und schloss einen Bachelor of Arts für Theater an der University of South Carolina ab. Er sammelte nicht nur zahlreiche Erfahrungen auf, sondern auch hinter der Bühne, unter anderem im Bereich Stage Management und Produktion, Regie, Choreographie, als Tanzlehrer und Coach von Workshops. Seit 1997 lebt Lemuel Pitts in Deutschland.

Er verkörperte unter anderem die Rolle des Fleetwood in „The Life“ am Staatstheater Kassel und Musiktheater-im-Revier Gelsenkirchen, Ike Turner in „Queen of Rock“, spielte in „Bonifatius“ (Spotlight Theater, Fulda), in „Das Phantom der Oper“ (Stage Entertainment, Oberhausen), Angel City 4 in „City of Angels“ (Schlossfestspiele Ettlingen), Major John Parker in „Summer of Love“ (Freilichtspiele Schwäbisch Hall), „The Blues Brothers“ (Theater Ingolstadt und Saarländisches Staatstheater), Louis Armstrong in „Satchmo. King of Jazz“ (Konzertdirektion Landgraf), Solosänger/Solist in „Wundervoll Gershwin“ (Staatstheater Kassel), Spieler 5 in „Wake up and dream. The Cole Porter Story“ (Nationaltheater Mannheim) und im Film und der Bühnenversion von „Dirty Dancing“.