Stefan Schießleder gehört in diesem Sommer erstmals zum Ensemble der Gandersheimer Domfestspiele. Er spielt den William von Baskerville in „Der Name der Rose“ und den John Silver im Familienstück „Die Schatzinsel“.
Geboren 1973 in Eggenfelden/Niederbayern, absolvierte Stefan Schießleder nach dem Schauspielstudium an der Folkwang Hochschule Essen feste Engagements am Theater Heidelberg und Schauspiel Leipzig. Anschließend war er freischaffend tätig mit Gastengagements u.a. am Staatstheater Wiesbaden, Staatschauspiel Dresden („Othello“), Schauspielhaus Bochum, Nationaltheater Weimar, Schauspielhaus Düsseldorf, Schauspielhaus Hamburg, Theater unterm Dach Berlin, Deutschen Theater Berlin, Schauspiel Frankfurt, Theater Regensburg (Claudius im „Hamlet“), Theater im Pfalzbau Ludwigshafen (2019 den „Götz von Berlichingen“) und am monsun.theater Hamburg.

Auch in TV-Rollen war Stefan Schießleder schon zu sehen, unter anderem in SOKO Köln und SOKO Leipzig. Im Tatort Hamburg „Die Ballade von Cenc und Valerie“ spielte er 2011 den SEK-Einsatzleiter.